0800 224 734 73
Last Minute Reisen

Party-Jugendreisen nach Palma de Mallorca

Palma de Mallorca – die Hauptstadt der größten Urlaubsinsel Europas steht für einen kilometerlangen Sandstrand, unendlich viel heiße Sommersonne und obendrauf das riesige Discozentrum mit einigen der berühmtesten Locations in Sachen Partyurlaub!

Am bekanntesten sind sicherlich der Balneario 6, der Mega Park, The Club (früher The New Paradies) und der Bierkönig. Jürgen Drews dreht hier mit über 70 immer noch regelmäßig auf und auch mit vielen anderen Stars der Szene könnt ihr jede Nacht einen drauf machen.

Highlights in Palma de Mallorca

  • Die Schlagerlegenden schlechthin
  • Größte Urlaubsinsel Europas
  • Die berühmtesten Party-Locations überhaupt
  • Diverse Hotels mit All Inclusive
  • Keine Gläser, nur Krüge
  • Mehr als 5 Kilometer Sandstrand
  • Eimersaufen ist wieder erlaubt!

Doch Mallorca hat noch einiges mehr zu bieten, als Sangria, Sex und Sonnenbrand. Für einen Tagesausflug lohnt sich zum Beispiel ein Besuch der City von Palma mit ihrer wunderschönen Altstadt und vielen anderen Highlights. Sich ein Auto auszuleihen, um das Innere der Insel kennenzulernen, ist ebenfalls eine gute Idee. Bei JAM! könnt ihr außerdem Ausflüge aufs Meer, zum Tauchen oder zum Paintball machen. Auf Mallorca ist alles bereit für die beste Jugendreise eures Lebens!

Unsere Top-Hotels in Palma de Mallorca

92%
ab 175,-
Apartments
ab 138,-

Alle Hotels in Palma

Eure Meinungen zu Palma

Discos, Clubs & Bars an der Playa de Palma

Der Bierkönig ist eine der kultigsten Locations im Partyzentrum von Palma de Mallorca. Hier gibt’s, was drauf steht: Bier! Aber auch jede Menge Party und volle Pulle gute Laune mit den Stars der Mallorca-Szene stehen ganz oben auf der Tagesordnung!

Der Mega Park an der Playa de Palma ist einer der Kultclubs auf Mallorca. Die Party geht hier bereits vormittags los und endet erst, wenn es dunkel ist. In der Open-Air-Disco stehen Trinken, Feiern und Partyhits mitgrölen ganz oben auf der Tagesordnung. Und das direkt an der Strandpromenade!

Das Auge feiert mit! Im The Club erwarten euch nicht nur coole Drinks am Tresen sondern auch heiße Shows auf der Bühne. Dazu gibt’s fette Beats aus den Boxen und eine tolle Lasershow. Mehr Party geht nicht!

Alle Discos in Palma

Ausflüge rund um Mallorca

An Bord unseres Katamarans erlebt ihr einen traumhaften Tag auf dem Meer! Wir schippern mit euch an der Küste Mallorcas entlang, legen einen ausgiebigen Badestopp ein und versorgen euch mit Futter vom Grill. Kommt mit!

Ein bisschen Nervenkitzel kann bei eurer Jugendreise nach Palma nicht schaden, oder? Kommt mit uns zum Paintball und spielt mit uns das Kultgame in den Wäldern von Mallorca. Vorkenntnisse und Ausrüstung braucht ihr nicht, nur gute Laune!

Ist euch heiß? Dann taucht doch einfach im Meer unter und stattet seinen bunten Bewohnern einen Besuch ab. Bei unserem Anfängerkurs werdet ihr behutsam ans Tauchen herangeführt. 45 Minuten werdet ihr unter Wasser sein. Erinnerungsfoto inklusive!

Alle Mallorca-Ausflüge

Jetzt Partyurlaub auf Malle buchen!

Bock auf die berühmtesten Party-Locations überhaupt und mehr als 5 Kilometer Sandstrand?
Dann bucht jetzt eure Jugendreise nach Mallorca!

Zur Hotelübersicht Termine & Preise

Stell deine Urlaubs-Anfrage!

Gute Laune zum Anfassen: Der kostenlose JAM! Katalog!
Lieber direkt ein Angebot? Gern.

Anfrage  Kostenloser JAM! Katalog

Palma: Kurz & knackig

Wetter: Heißer Sommer von Juni bis September bei 29°C im Schnitt.
Währung: Euro
Sprache: Mallorquin und Spanisch. Auf Englisch und Deutsch sind vor Ort aber auch viele eingestellt.

Wo liegt Palma?

Palma liegt auf Malle, richtig! Malle heißt in Wirklichkeit aber Mallorca und ist eine Insel im Mittelmeer. Mallorca ist die größte Insel Spaniens und ca. 170 Kilometer vom Festland entfernt. Die Anreise mit dem Bus empfehlen wir deswegen nicht. Mit dem Flugzeug kommt ihr aber ganz bequem und vor allem schnell an euer Ziel für die Jugendreise in Palma de Mallorca. Euer Hotel wird irgendwo an der Playa de Palma stehen, dem fünf Kilometer langen Strand, der Teil der spanischen Urlaubsmetropole ist.

Entlang dieser Bucht im Osten der Stadt verteilen sich die drei Stadtteile Can Pastilla (Balneario 9-15), Playa de Palma (5-8) und El Arenal (1-4). Rund 250 Hotels stehen dort, die meisten rund um die Balnearios 1-8. Berühmt ist die Partymeile auf Höhe des Balneario 6. So viele Betten und so viele Clubs auf einem Haufen gibt es in dieser Art auf der Welt nicht noch einmal!

Palmas Geschichte in 30 Sekunden

Die ersten Menschen auf Mallorca waren nicht Jürgen Drews und seine Frau, sondern antike Völker, die Gebäude aus großen Steinquadern errichteten. 123 v. Chr. wurde die Insel von den Römern erobert, und zwar von dem römischen Konsul Quintus Caecilius Metellus. Als erste Amtshandlung gründete er… nein, nicht den Bierkönig, sondern die Stadt Palma. Später wurde die Insel zuerst von den Arabern und später von den Aragoniern übernommen. Unter deren Herrschaft wurde das Königreich Mallorca gegründet, die Stadt Palma ausgebaut und unter anderem die Kathedrale La Seu errichtet. Damit brach eine neue Blütezeit an, die dazu führte, dass sich in der Küstenstadt immer mehr Menschen ansiedelten.

Anfang des 20. Jahrhunderts wurden in Palma immer mehr Häuser hochgezogen, was der Stadt zum erneuten Aufschwung verhalf. Der Massentourismus startete in den 1950er Jahren so richtig durch. Vor allem Deutsche erobern die Insel seitdem jedes Jahr und machen sie zu ihrem 17. Bundesland.

Life's a beach

Das Leben in Palma spielt sich hauptsächlich am Strand ab. Und das ist auch nicht verwunderlich, denn der fünf Kilometer lange Streifen aus einzigartigem feinem und hellem Sand ist einfach nur traumhaft! Sonne und Meer sind natürlich inklusive und viele der berühmtesten Locations der Insel liegen nicht weit entfernt. Der Spaß an der Playa beginnt in der Regel schon am Strand. Alle paar Meter kommt ihr an einem Balneario vorbei. Das sind kleine Beachbars, an denen ihr euch den ganzen Tag lang mit Getränken versorgen könnt. Für etwas mehr Action im Wasser empfehlen wir euch einen Ausflug ins Aqualand Arenal. Die Unterwasserwelt des Mittelmeeres könnt ihr dagegen im Palma Aquarium kennenlernen.

Party like a Rockstar

Wenn ihr nach einem gechillten Strandtag Bock auf eine abgefahrene Partynacht habt, seid ihr an der Playa de Palma genau richtig. Bereits am Nachmittag könnt ihr von einem Balneario zum nächsten ziehen. Für heiße Party-Action habt ihr jeden Abend die Qual der Wahl zwischen den berühmtesten Hot Spots am Mittelmeer. Wollt ihr die Mallorca-Stars einmal live erleben? Dann ab in den Mega Park und bei Mickie Krause vor der Bühne abgehen. Tagsüber gibt’s hier Sangria in Maßkrügen, nachts geht die Party eine Etage tiefer in der Show Arena weiter. Auch in der kultigen Schinkenstraße solltet ihr einmal vorbeischauen und dort im Bierkönig feiern gehen. Wenn ihr in der Nähe von einer Partylocation übernachten wollt, empfehlen wir euch die Hotels Neptuno, Riutort oder Cristobal Colon. 

Bitte beachtet, dass ihr am Strand leider keinen Alkohol trinken dürft! Wenn ihr dort beim Feiern mit Bier oder Sangria erwischt werdet, drohen euch teilweise empfindliche Geldbußen. Und das Geld solltet ihr lieber am Tresen investieren. Wenn ihr bei eurer Jugendreise den ganzen Tag feiern wollt, bucht euch am besten ein Hotel mit All Inclusive und holt euch von morgens bis abends Drinks an der Bar.

Bisschen Bildung: Kultur

Von Strand, Palmen und Meer könnt ihr bei eurer Jugendreise nach Palma de Mallorca sicherlich kaum genug bekommen. Steht euch der Sinn trotzdem mal nach etwas Abwechslung, können wir euch einen kleinen Ausflug Richtung Innenstadt empfehlen. Die bekannteste Sehenswürdigkeit entdeckt ihr schon von weitem: die Kathedrale La Seu, eines der bedeutendsten Bauwerke der Gotik überhaupt. Vom selben Architekten stammt noch ein weiteres Meisterwerk in der Stadt, und zwar die Llotja de Palma, der ehemalige Sitz der Seehandelsbörse.

Falls ihr zwischendurch auch mal Bock auf Kunst habt, besucht doch das Museum des Malers Joan Miró. Der Künstler lebte, wirkte und starb im Stadtteil Cala Major und er hat viele bemerkenswerte Werke hinterlassen, die ihr dort bestaunen könnt. Für einen oberflächlichen Eindruck reicht allerdings auch ein entspannter Stadtbummel durch die kleinen Gassen und über die vielen Treppen. Die Küstenstadt hat ihren ganz eigenen Stil, der sich aus einem Mix aus katalanischer und arabischer Kultur zusammensetzt.

Zu Tisch in Palma de Mallorca

In der mallorquinischen Küche kommen vor allem frischer Fisch und knackiges Gemüse in die Pfanne. Obendrauf noch eine Portion Knoblauch und das Urlaubsfeeling ist auch im Magen angekommen. Von der Sobrasada habt ihr vielleicht schon einmal gehört. Das ist eine leckere luftgetrocknete Wurst. Eine Spezialität ist außerdem der Arròs brut, der „schmutzige Reis“, der hervorragend zu den vielen tollen Fischgerichten passt. Lieber vegetarisch? Dann bestellt euch den „Tumbet“ genannten Kartoffelauflauf. Was auch immer vor euch auf dem Teller liegt, ein Löffelchen Aioli ist nie verkehrt. Auf Zungenküsse sollte ihr nach dem Genuss der Knoblauchcreme allerdings erst einmal verzichten.