0800 224 734 73

Jugendreisen nach Magaluf

Freut euch auf eine abgefahrene Jugendreise in das kleine Party-Städtchen Magaluf! Wenige Kilometer von Palma entfernt findet ihr hier einen Ort, der sowohl beim Relaxen am Strand, als auch bei der Partyaction in der Nacht auf jeden Fall mit der Playa de Palma mithalten kann!

Die Partymeile, das Herzstück von Magaluf, ist gleich nebenan. Der so genannte Strip verläuft parallel zur Küste. An dieser gut gelaunten Straße stehen unzählige coole Clubs, Bars und Pubs direkt nebeneinander. Hier feiert ihr jede Nacht mit Jugendlichen aus aller Welt abseits des Schlagerwahnsinns von Palma.

Die großen Brocken von Magaluf sind zum einen die größte Disco Mallorcas, das BCM, und die einzige Open-Air-Bühne der Insel im BH.

Highlights in Magaluf

  • Die Partymeile ist das Herzstück Magalufs
  • Abseits des Schlagerwahnsinns von Palma
  • Das BCM - in den top ten der besten Clubs der Welt
  • Die weltbesten DJs legen hier auf
  • Im BH unter freiem Himmel feiern
  • Jugendliche aus aller Welt feiern in Magaluf
  • Nur Leute ab 18 sind hier unterwegs
  • Internationales Publikum trifft sich in Magaluf
  • Mega Freizeitangebot am Tag


Für etwas Action empfehlen wir euch einen Besuch in der Surfanlage The Waves oder den Tagespass für das Hotel BH Mallorca, mit dem ihr den Rutschenpark nutzen und anschließend das Büfett leeressen könnt. Und ein Tagesausflug nach Palma muss natürlich auch mal drin sein! Beachtet aber, dass ihr für eine Jugendreise nach Magaluf mindestens 18 Jahre alt sein müsst. In den Hotels und auf dem Partystrip haben ausschließlich volljährige Gäste Zutritt.

Hotels in Magaluf

Hotel
ab 196,-
Hotel
ab 143,-

Ausflüge in & um Magaluf

Stürzt euch in die Wellen und verbringt ein paar Stunden in der Surfanlage „The Waves“. Das Highlight ist ein spektakulärer Wellen-Tunnel, durch den ihr hindurchgleiten könnt.
Bei einer Jugendreise nach Magaluf gehört ein Abstecher ins benachbarte Palma zum Pflichtprogramm. Entdeckt die Altstadt beim Sightseeing und geht’s nachts in den Clubs an der Playa de Palma steil!
Mit dem Tagespass für das BH Mallorca könnt ihr den ganzen Tag den Rutschenpark, die Pools und das Büfett der Hotelanlage nutzen. Schon mal einen Looping gerutscht? Hier geht das!

Discos, Clubs & Bars in Magaluf

In der Stereo Bar könnt ihr mit euren Freunden ganz gechillt die Partynacht einläuten. Bestellt euch etwas zu Essen und einen Cocktail und erobert danach die Partymeile!
In Mallorcas größtem Club feiert ihr auf drei Floors und erlebt die besten DJs der Welt. Auch geil: Ihr bezahlt nur den Eintritt und könnt danach so viel trinken, wie ihr wollt!

Feiert eine unvergessliche Party vor Mallorcas einziger Open-Air-Stage! Alle paar Tage sind hier die besten DJs der Welt zu Gast und machen mit euch die ganze Nacht durch!

Alle Discos

Magaluf: Kurz & knackig

Wetter: Den ganzen Tag Sonne satt und bis zu 30 Grad.
Währung: Euro.
Landessprache: Spanisch und Mallorquin. Mit Englisch kommt ihr ebenfalls weiter.
Altersgruppe: Ab 18 Jahren!

Wo liegt Magaluf?

Magaluf ist ein gut gelaunter Party-Ort im Süden der spanischen Mittelmeerinsel Mallorca. Die Großstadt Palma ist nur ca. 17 Kilometer weit entfernt, bis zum Flughafen sind es rund 25 Kilometer. In dem kleinen Urlaubsort wohnen zwar nur ca. 4.500 Menschen, die Partymeile direkt am Meer kann mit der Playa de Palma ein paar Kilometer weiter allerdings locker mithalten. Der so genannte Strip mit unzähligen Discos, Pubs und Bars wird während eurer Jugendreise wahrscheinlich eure Hauptattraktion werden.

Von Magaluf aus könnt ihr auch hervorragend die Umgebung erkunden. Die Nähe zu Palma de Mallorca eignet sich für einen Tagesausflug dorthin. Nördlich von Magaluf erhebt sich außerdem das Tramuntana-Gebirge, eine Felsenkette, in der Naturliebhaber und Wanderer sehr gut aufgehoben sind. Ein paar hundert Meter vor der Küste liegt zudem die kleine Insel Illa de Sa Porrassa, die von Touristen jedoch nicht betreten werden darf, weil sie unter Naturschutz steht.

Magalufs Geschichte in 30 Sekunden

Siedler haben die schöne Mittelmeerküste von Magaluf bereits vor rund 4.000 Jahren für sich entdeckt. Sie widmeten sich hauptsächlich der Viehzucht, um sich und ihre Familien zu ernähren. Was für ein Leben! Am Strand in der Sonne liegen und Grillfeste feiern ohne Ende – Herrlich! Die Herrschaft über dieses sonnige Fleckchen Erde ging später an die Römer, die in der Region eine eigene Stadt errichteten. Anschließend übernahmen die Vandalen dort die Macht, ihnen folgten erneut die Römer und schließlich machten sich die Aragonen dort breit.

Mitten im Mittelalter, genauer gesagt 1285, wurde die Stadt Calvià gegründet, in dessen Gemeinde Magaluf heute liegt. Die Beulenpest, die im Mittelalter weite Teile Europas im Griff hatte, verschonte auch diesen Ort nicht und wurde erst im 16. Jahrhundert ausgerottet. Bis ins 20. Jahrhundert hinein ging es in der Gegend hauptsächlich um Landwirtschaft und die Arbeiterbewegung. Ab den 1960er Jahren setzte sich der Tourismus als Einnahmequelle immer stärker durch. Hotels, Clubs, Wasserrutschen und Freizeitparks wurden gebaut. Heute strömen Jugendliche aus aller Welt in die Partystadt, um hier die perfekte Jugendreise zu erleben. Seid dabei! Jetzt!

Life’s a Beach

Der Strand von Magaluf ist traumhafte 1.600 Meter lang und von Anfang bis Ende mit schönem, feinem Sand bedeckt. Einen Platz für euer Handtuch findet ihr überall und dann steht einem chilligen Tag am Meer nichts mehr im Wege! Alternativ findet ihr dort laut Tourismusbüro rund eineinhalb tausend Sonnenliegen und 800 Sonnenschirme. Cool ist außerdem eine Seebrücke fast genau in der Mitte des Strandes, auf der ihr mehrere Meter weit über das Meer gehen könnt. Magaluf liegt in einer Region, zu der eine Küste von rund 54 Kilometern gehört. Die Nachbarorte heißen Son Matias und Palmanova, in denen ihr ebenfalls schöne Strände findet, zum Beispiel Platja de na Nadala und Platja Porto Novo. Südlich von Magaluf findet ihr außerdem viele kleine Buchten. Eine der schönsten trägt den Namen Cala Cap Falco. Wenn ihr jeden Tag einen anderen traumhaften Strand erleben wollt, holt euch einen Mietwagen und erkundet die wunderschöne Küste. Ihr könnt aber auch in der Nähe der Partymeile bleiben und euch im Ness Beach Club den ersten Cocktail des Tages gönnen.

Coole Kultur

Ganz ohne Sehenswürdigkeiten geht es auch in Magaluf nicht. Und wir meinen jetzt nicht die netten Gogos im Partyviertel. In der Region sind in den letzten Jahren zahlreiche archäologische Funde gemacht worden, was zur Einrichtung einer geschützten Zone geführt hat. Außerdem gibt es einen archäologischen Park namens Puig de sa Morisca. Moderne Freizeitkultur könnt ihr dagegen im Katmandu Park direkt in Magaluf erleben, einem der beliebtesten Vergnügungsparks in ganz Spanien. Etwas weiter im Hinterland sind vor allem Golfspieler und Naturburschen gut aufgehoben. Das nahe Tramuntana-Gebirge eignet sich für kurze Wanderungen. Ein paar Kilometer weiter die Küste nach Norden entlang findet ihr außerdem die Großstadt Palma, in der ihr tagsüber die Altstadt und nachts die Partymeile an der Playa de Palma besichtigen könnt. Für den Weg dorthin nehmt ihr am besten den Bus oder einen Mietwagen.

Party like a Rockstar

Das Nightlife von Magaluf ist größer, als man es in dem kleinen Ort auf den ersten Blick erwartet. Das Partyzentrum befindet sich am so genannten Strip. Das ist eine 500 Meter lange Partymeile, die parallel zum Strand verläuft und an der sich unzählige Clubs, Pubs und Bars aneinander reihen. Perfekt geeignet für eine Kneipentour während der Jugendreise mit euren besten Freunden! Startet beispielsweise in der Stereo Bar am westlichen Ende und arbeitet euch danach bis zum anderen Ende durch. Richtig cool ist der Magaluf Club Pass, kurz MCP, mit dem ihr in mehreren Locations freien Eintritt habt. Dazu gehören der Boomerang Night Club, die Banana Disco, Tokio Joe’s Night Club, Honeys Lap Dance und der Carwash Night Club. Den Pass bekommt ihr in allen teilnehmen Locations. Außerdem ist Magaluf das Zuhause von Mallorcas größter Disco, dem BCM. Hier ist Platz für 4.000 Leute, die alle nur Party im Kopf haben. Ein weiteres Highlight steht gleich nebenan: der Island Beach Club hat Mallorcas einzige Open-Air-Bühne, auf der alle paar Tage Star-DJs wie Steve Aoki und David Guetta mit euch feiern.

Ganz wichtig: Wir empfehlen euch, eine Jugendreise nach Magaluf erst dann zu buchen, wenn ihr mindestens 18 Jahre alt seid. Alle Hotels, Clubs und Bars lassen ausschließlich volljährige Gäste rein. Und auch beim Feiern auf der Straße und am Strand solltet ihr aufpassen, denn die Benimmregeln sind ähnlich streng wie an der Playa de Palma. Wo Alkohol erlaubt ist und wo nicht, solltet ihr am besten vorher in Erfahrung bringen.

Zu Tisch in Magaluf

Toast zum Frühstück und spanisches Bier ist nicht alles, worauf ihr euch bei einer Jugendreise nach Magaluf freuen könnt. Kulinarisch könnt ihr in der spanischen Küche noch einiges mehr entdecken. Bei einem Urlaubsort direkt am Meer sind frischer Fisch und andere Meerestiere natürlich nicht weit. Dazu gibt’s knackiges Gemüse, ein paar Kräuter und ein bisschen Knoblauch und schon ist der Urlaub auch auf dem Teller angekommen. Paella ist ein spanisches Gericht, das ihr im Restaurant in Magaluf ebenfalls bestellen könnt. Und auch mit den beliebten Tapas-Gerichten könnt ihr euch hier den Bauch vollschlagen. Eine weitere Spezialität ist die Sobrasada, eine luftgetrocknete Wurst. Und ganz ohne Fleisch kommt der Tumbet aus, ein Auflauf mit Kartoffeln und Gemüse, der gerne bei heißem Sommerwetter gegessen wird.