0800 224 734 73

Jugendreisen nach Ibiza

Ibiza ist nicht die größte Insel im Mittelmeer, in Sachen Party und Beachlife spielt sie allerdings ganz vorne in der Champions League mit. Entlang der Küste verteilen sich fast 50 Strände. Einer ist cooler als der nächste und das Meer ist niemals weit vom nächsten Hotel auf Ibiza entfernt.

Beim Blick auf die Clubszene wird euch sicherlich das Wasser im Mund zusammenlaufen. Pacha, Amnesia und Café del Mar – Weltberühmte Namen begegnen euch hier.

Viele Clubs sind preisgekrönt und riesengroß. Und an den Turntables wechseln sich die Shooting-Stars der Szene mit den Elektro-Urgesteinen ab. 

Highlights auf Ibiza

  • Hohe Promidichte am Salinas Strand und im Club
  • Mehr als 50 Strände an der Küste
  • Weltberühmte Clubs
  • Das Café del Mar inkl. sundowner
  • Die besten Festivals
  • Coole Hippie-Märkte
  • Der wohl schönste Sonnenuntergang


Viele Promis schauen vorbei und lassen die Champagnerkorken knallen. Was Partyurlaub angeht, befindet ihr euch auf Ibiza auf dem nächsten Level! Doch die Insel kann mehr als nur Nightlife. Ibiza-Stadt ist Teil des UNESCO-Weltkulturerbes, die Natur der Insel ist bemerkenswert, die Hippie-Märkte sind Kult. Und den Sonnenuntergang vor Sant Antoni solltet ihr euch nicht entgehen lassen! Taucht ein in den einzigartigen Sommer von Ibiza. Ihr werdet es lieben!

Hotels auf Ibiza

Apartments
ab 216,-
95%
Hotel
372,- ab 341,-

Ausflüge

Braucht ihr im Urlaub einen Strand? Oder besser zwei? Kein Problem, Ibiza hat fast 60! Irgendwo ist immer einer in der Nähe und überall könnt ihr in der Sonne relaxen. Und Action auf dem Wasser kommt auch nicht zu kurz!

Love, Peace and Souvenirs! Auf den Hippie-Märkten von Ibiza taucht ihr in die wilde Zeit von Flower Power und freier Liebe ein. Entdeckt auf den teilweise riesigen Märkten einzigartige handgefertigte Kunstwerke.

Discos, Clubs & Bars

Groß, größer, Amnesia! In dem Kultclub auf Ibiza feiert ihr jede Nacht mit 5000 anderen Menschen und jubelt den besten House-DJs der Welt zu. Nicht umsonst ist das Amnesia schon mehrmals zum besten Club des Planeten gewählt worden!

Kaum ein Club auf Ibiza ist so berühmt wie das Pacha. Von der Disco mit der Doppelkirsche im Logo habt ihr bestimmt schon einmal gehört. Feiert dort die ganze Nacht zu den Mega-DJs im Main Room oder checkt die anderen Areas aus!

Einen Abend bei den Erfindern der Chill-out-Mucke könnt ihr im Café del Mar verbringen. Genießt die einzigartige Atmosphäre mit weltberühmter Musik und einem Sonnenuntergang wie aus dem Bilderbuch.

Alle Discos

Stell deine Urlaubs-Anfrage!

Gute Laune zum Anfassen: Der kostenlose JAM! Katalog!
Lieber direkt ein Angebot? Gern.

Anfrage  Kostenloser JAM! Katalog

Kundenstimmen Ibiza

Ibiza: Kurz & knackig

Wetter: Im Sommer im Schnitt 26 Grad, meistens mehr!
Währung: Euro.
Landessprache: Katalanisch (Ibizenk), Spanisch.

Wo liegt Ibiza?

Wenn ihr mit dem Finger auf der Europakarte bei Barcelona gerade nach unten geht, erreicht ihr Mallorca. Und der kleine Fleck schräg links daneben ist Ibiza. Die Insel befindet sich im Mittelmeer ca. 90 Kilometer vom spanischen Festland und 100 Kilometer von Mallorca entfernt. Sie ist das drittgrößte Mitglied der Balearen. Insgesamt leben dort rund 135.000 Menschen. Die meisten davon (50.000) in Ibiza-Stadt. Die nächstgrößeren Orte sind Santa Eulària des Riu, Sant Josep de sa Talaia und Sant Antoni de Portmany. Und im Sommer kommen noch einmal unzählige Touristen aus ganz Europa dazu! Kein Wunder, denn Ibiza ist eine Hammer-Insel!

Ibizas Geschichte in 30 Sekunden

Die Phönizier, Römer, Vandalen und Mauren hatten schon lange vor den ersten Touristen ihren Spaß auf Ibiza. Ständig wurde die Insel wieder neu erobert, weil sich alle davon strategische Vorteile erhofften. Im Mittelalter kamen dann die Christen gefolgt von den Aragonen. Schließlich witterten Piraten ihre Chance, Ibiza einzunehmen, weil sich die spanische Krone nach der Entdeckung Amerikas für die Insel nicht mehr interessierte. Wachtürme und Stadtmauern wurden hochgezogen, einiges davon steht bis heute. Die Bedrohung durch Piraten hielt bis Mitte des 19. Jahrhunderts an. In den 1930er Jahren waren es dann die Briten, die Ibiza als Urlaubsort für sich entdeckten. Richtig voran ging es damit aber erst in den 60ern und 70ern, nachdem viele Aussteiger und Hippies dorthin auswanderten. Heute ist der Tourismus von der Insel nicht mehr wegzudenken. Mehr als 1,5 Millionen Gäste zählt Ibiza jedes Jahr!

Life's a beach

Auf Ibiza ist der nächste Beach nicht weit. Die Insel hat sagenhafte 60 Strände zu bieten und da sich all unsere Hotels in Küstennähe befinden, müsst ihr nicht weit laufen, um eure Füße im Mittelmeerwasser zu versenken. Einen recht großen Strandabschnitt, die Playa d’en Bossa, findet ihr gleich südlich von Ibiza-Stadt. Hier chillen vor allem junge Leute. Perfekt! Auch die Abschnitte Coco Beach und Es Cavallet sind dort gleich nebenan. Im Nordosten der Insel könnt ihr euch zum Beispiel am Cala Pada im Sand breit machen und die tolle Landschaft rundherum genießen. Und im Westen rund um den Ort San Antonio sind die Strände Cala Grassió und Cala Salada eure Chill-Out-Areas. Etwas speziell, aber sehenswert ist der Badeplatz Punta Galera. Hier gibt’s zwar keinen Sandstrand, ihr könnt aber von einem flachen Felsplateau aus ins Meer steigen. Leider kein Geheimtipp mehr! Egal, wo ihr in der Sonne liegt, überall könnt ihr tolle Natur und herrliches Meer genießen. Und Strandbars gibt’s auch fast überall in der Nähe.

Party like a Rockstar

Mal ehrlich: Habt ihr euch Ibiza für eure Jugendreise nur wegen der schönen Strände ausgesucht? Ihr wollt doch auch mal im weltberühmten Pacha feiern, oder? Die Partynächte auf Ibiza sind einfach nur gigantisch und werden wahrscheinlich alles, was ihr bisher gesehen habt, in den Schatten stellen! Die Clubszene ist genauso wie in Lloret de Mar, Novalja und Palma de Mallorca. Nur geiler!  Die Abende gehen meistens recht chillig in kleinen Pre-Bars oder Clubs wie dem Bora Bora los, in denen ihr euch warmtrinken könnt. Haltet tagsüber am besten schon mal nach einem Promoter Ausschau. Wenn ihr Glück habt, bekommt ihr bei ihm spezielle Bändchen, mit denen ihr später günstiger in den Club kommt. Elektro ist der vorherrschende Musikstil auf Ibiza, aber auch von Café del Mar habt ihr sicherlich schon gehört. Wo ihr auch feiert, überall legen regelmäßig die besten DJs der Welt auf und die Lichter gehen erst wieder an, wenn der Morgen graut!

Coole Kultur

Die Hauptattraktionen auf Ibiza sind natürlich die Sonne, das Meer und die geilen Clubs, ganz klar. Abseits davon könnt ihr auf der Insel aber noch jede Menge mehr entdecken. Allein Ibiza-Stadt ist eine einzige Sehenswürdigkeit, denn die Altstadt wurde von der UNESCO komplett zum Weltkulturerbe ernannt. Auf der gesamten Insel stoßt ihr außerdem immer wieder auf kleine Festungen und Wehrtürme. Eine der berühmtesten Anlagen ist der Torre del Savinar. Wer lieber auf Entdeckungsreise unter der Erde gehen will, kann in Puerto de San Miguel die Tropfsteinhöhle Cova de Can Marcà besuchen.

Zu Tisch auf Ibiza

Die Baleareninseln sind für ihre leckeren Gerichte mit Fisch oder Fleisch und Gemüse bekannt, und auch auf Ibiza ist das nicht anders. Gönnt euch als Abwechslung zum Hotelbüffet doch mal eine inseltypische Paella mit Huhn, Kaninchen und Meeresfrüchten. Oder taucht den Löffel in einen ibizenkischen Sofrit, einen deftigen Eintopf mit Reis, Gemüse und Fleisch. Auch die beliebten Tapas bekommt ihr an vielen Orten. Bei den Desserts spiegelt sich das maurische Erbe wieder, wie beispielsweise den Ensaimades, kleinen Hefeteilchen in Schmalz gebacken. Und für die richtige Ordnung im Magen sorgt nach dem Essen der balearische Kräuterschnaps Hierbas. Salud!