0800 224 734 73
Last Minute Reisen

Party-Jugendreise nach Moliets

In Moliets erlebt ihr den besten Mix aus Chillen, Surfen und Party. Am längsten Strand Europas könnt ihr euch hervorragend die Sonne auf den Bauch scheinen lassen ohne ungewollt mit eurem Handtuchnachbarn zu kuscheln. Platzmangel gibt es hier nicht! 

Vor allem für die Surfer unter euch oder diejenigen, die es noch werden wollen, ist Moliets definitiv ein Place-to-be! Die französische Gemeinde ist das beliebteste Surferziel an der französischen Atlantikküste und zieht jährlich unzählige Wellenjunkies aus aller Welt in seinen Bann. In Moliets finden die internationalen Surfwettbewerbe statt, die unter anderem ein Teil der ASP World Tour sind.Wenn ihr Glück habt, könnt ihr hier euere Idole live und in Aktion bewundern.

Highlights in Moliets

  • Entspannter Surfurlaub
  • Individuelle Unterkunft
  • Der beste Mix aus Chillen, Surfen und Party
  • Der längste Strand Europas
  • Das beliebteste Surfziel an der französischen Atlantikküste
  • In den Dünen chillen
  • Am Lagerfeuer jammen

Surfen bis die Sonne untergeht und ausgelassen tanzen bis eure Beine kapitulieren. Oder doch lieber in den Dünen chillen und am Lagerfeuer jammen? Das alles ist Moliets!
Genießt die bilderbuchartige Landschaft, die romantischen Sonnenuntergänge und das unvergleichliche Feeling - vielleicht sogar bei einem Gläschen Rotwein. Eure Jugendreise nach Moliets ist ein Garant für einen rundum gelungenen Urlaub

Jetzt Urlaub in Moliets buchen!

Lust auf den besten Mix aus Chillen, Surfen & Party am längsten Strand Europas?
Dann bucht jetzt eure Jugendreise nach Moliets!

Zu den Unterkünften, Terminen & Preisen

Stell deine Urlaubs-Anfrage!

Gute Laune zum Anfassen: Der kostenlose JAM! Katalog!
Lieber direkt ein Angebot? Gern.

Anfrage  Kostenloser JAM! Katalog

Kurz & knackig

Wetter: Auf die Sonne müsst ihr hier nicht lange warten! Bei Temperaturen um die 25 Grad lässt es sich am Beach gut aushalten.
Währung: Euro
Sprache: En français s'il vous plait!

Wo liegt Moliets?

Die Gemeinde Moliets-et-Maa liegt in der Nähe der französischen Atlantikküste und setzt sich aus dem alten Ortskern und einem touristischem Zentrum zusammen, welches Moliets-Plage genannt wird. Auf Grund der direkten Küstenlage und der guten Wellen tummeln sich hier regelmäßig unzählige Strandurlauber, aber vor allem Wellenreiter und Windsurfer.

Natürlich gibt es vor Ort auch noch andere Dinge zu entdecken. Die Wälder laden zu ausgiebigen Spaziergängen oder Longboardtouren ein und auf der Strandpromenade hat sich das eine oder andere nette Café oder Restaurant niedergelassen und punktet mit einheimischen Köstlichkeiten.

Geschichte in 30 Sekunden

Habt ihr schon einmal von der Region Aquitanien gehört? Sie liegt im Südwesten Frankreichs und ist um die 42.000 km² groß. Begrenzt wird sie im Süden von den Pyrenäen und im Westen vom blauen Atlantik. Unser Reiseziel Moliets ist nur ein Teil der Region, Bordeaux ihre Hauptstadt. Aquitanien trägt seinen Namen seit der römischen Eroberung. Es erhielt den Namen sogar von keinem geringerem als Julius Caesar persönlich. Zu seiner Zeit gehörte noch ein großer Teil des Südwestens zu Aquitanien, allerdings änderte sich dies im Mittelalter, wo es in diverse Grafschaften und Herzogtümer zersplitterte.

Life's a beach

Vergesst jeden Strand, an dem ihr bisher gewesen seid. Moliets setzt ganz neue Maßstäbe. Nirgendwo sonst ist der Ausblick weiter, der Strand gigantischer und der Sand weicher als auf diesem traumhaften Fleckchen Erde. Zusammengequetscht daliegen wie die Sardinen war gestern, am Strand von Moliets finden XXL-Handtücher und Surfboards ohne Probleme Platz.

Langeweile ist hier ein Fremdwort. Stürzt euch in die Fluten oder powert euch beim Beachvolleyball so richtig aus. Wer am Abend nicht sofort den Strand verlässt, wird mit einem Sonnenuntergang belohnt werden, den er so schnell nicht mehr vergessen wird. Das warme Rot der untergehenden Sonne vermischt sich am Horizont sanft mit dem Blau des Meeres und scheint langsam in ihm zu versinken. Kann ein Tag besser enden?

Party like a Rockstar

Surfer sind gemütliche Zeitgenossen, die es gerne ruhig angehen lassen. Klar, das stimmt aber das ist nur eine Seite der Medaille. Auch der entspannteste Wellenreiter sagt nicht nein, wenn es um eine wirklich gute Party geht. Abends trifft man sich am Lagerfeuer, um gemeinsam zu jammen oder den Tag bei einem Gläschen Wein ausklingen zu lassen. Danach zieht es viele der Beachbabes und Surferboys weiter in die Clubs & Bars von Moliets, wo zu feinster Elektromucke und anderen Beats gefeiert wird. Die Meltin Surfbar beispielsweise passt richtig gut zu eurem Surfurlaub. Wem das noch nicht genug ist, empfehlen wir, dem Nightlife in San Sebastian, z.B. ins Mendauer, und Hossegor einen Besuch abzustatten.

Coole Kultur

Eigentlich ist das Beach-Life bereits ein wesentlicher Bestandteil der Kultur Moliets. Echte Kulturliebhaber werden da jedoch etwas einzuwenden haben. Natürlich gibt es außer viel Sand und Meer noch einige Sehenswürdigkeiten, die ihr während eurer Jugendreise entdecken könnt. In der historischen Kirche warten beispielsweise die Jungfrau Maria und eine vergoldete Holzstatue auf euch. Die Kapelle de Mâa ist ebenfalls einen Besuch wert. Sie befindet sich nahe einer früheren Komturei der Tempelritter, der Tuc de la Citadelle.

Wer keine Lust auf Sightseeing hat aber trotzdem etwas Kultur aufschnappen möchte, schaut sich während eines Spaziergangs die charakteristischen Häuser der Ortschaft etwas genauer an. Sie erzählen mit ihrem rustikalen Charme von längst vergangenen Zeiten. Und wer außer Surfen noch mehr Action erleben möchte, ist im Adrenalin Parc gut aufgehoben.

Zu Tisch in Moliets

Frankreich und Baguette gehören einfach zusammen. Während eurer Jugendreise nach Moliets wird es euch in vielen verschiedenen Variationen über den Weg laufen, eine leckerer als die andere. Es bleibt euch gar nichts anderes übrig, als sie zu kosten und danach satt und glücklich über das nächste Stück - vielleicht an der schönen Strandpromenade - nachzudenken.

Es gibt natürlich nicht nur Baguette, sondern auch viele andere Leckereien, die gekostet werden wollen. Als wichtigste Mahlzeit des Tages gilt das Abendessen, vor allem das Sonntagsessen mit der Familie. Mit Spaghetti-Bolognese ist es hier aber nicht getan. Die Franzosen servieren mindestens drei Gänge, dazu gibt es meist Wasser oder Rotwein. Die Franzosen sind nicht nur für ihr Baguette, sondern vor allem für ihre Saucen bekannt. Die Sauce Hollandaise, die Béchamel und die Vinaigrette sind mittlerweile weltberühmt. Auch was Käse angeht, macht ihnen so schnell keiner was vor. Die Käse-Liebhaber bieten mehr als 300 verschiedene Sorten an.