0800 224 734 73

Party-Jugendreisen zum Sunny Beach

Am Sunny Beach erwartet euch eine abgefahrene Jugendreise mit jeder Menge Sonne, Party und Action. Verbringt ein paar coole Tage im beliebtesten Urlaubszentrum Bulgariens mit einem kilometerlangen Strand und einem ausgelassenen Partyviertel.

Tagsüber habt ihr genug Platz, um euch am Schwarzen Meer einen relaxten Platz zu suchen. Abends müsst ihr nicht weit laufen, um zur nächsten Party zu kommen.

Auf der zentralen Flower Street tobt nachts das Leben und unzählige Clubs und Discos warten nur auf euch.

Highlights in Sunny Beach

  • Kilometerlanger Strand!
  • Mega Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Angesagte Pub Crawl Touren
  • Hotels mit coolen Poolanlagen
  • Verschiedene Abflughäfen zur Auswahl
  • Tolle Shoppingmöglichkeiten
  • Den Glade Viking: The only place where it's allowed to dance naked on the bar!

Wir haben außerdem einen ganzen Haufen Action für euch vorbereitet. Gebt euch eine Runde Paintball oder geht auf Quad Safari. Oder gönnt euch bereits am Nachmittag die Beach Party oder das Party Boot. Sichert euch den Platz an der Sonne bei einer Jugendreise an den Sunny Beach!

Unsere Top-Hotels am Sunny Beach

90%
Hotel
ab 290,-
95%
Hotel
ab 241,-

Alle Hotels am Sunny Beach

Eure Meinungen zu Sunny Beach

Discos, Clubs & Bars in Sunny Beach

Die Party im Iceberg zergeht auf der Zunge. In cooler Atmosphäre könnt ihr hier jede Nacht heiße Danceflooraction erleben. Die Drinks sind riesig und Special Acts schauen auch mal vorbei.

In der Partyhütte am Sunny Beach werdet ihr euch wie zu Hause fühlen. Bei Bier und Musik aus Deutschland feiert ihr die ganze Nacht direkt am Strand. Live Acts stehen jede Woche auf der Bühne.

Im Candy Club feiert ihr mitten im Partyzentrum am Sunny Beach. Der Club hat sich vor allem durch coole Musik, abgefahrene Partys und ein geiles Styling einen Namen gemacht.

Alle Discos in Sunny Beach

Ausflüge in & um den Sunny Beach

Der Pub Crawl ist Party pur in kürzester Zeit. An einem Abend lernt ihr fünf der heißesten Partys am Sunny Beach kennen. Überall wartet ein Welcome-Shot auf euch und Eintritt ist an diesem Abend ein Fremdwort.

An Bord des Party Bootes erlebt ihr einen ganzen Nachmittag voller Action. Dancefloor, Poolarea, Sonnendeck und Snackbüffet sind vorbereitet und warten auf euch!

In dieser Nacht leuchtet ihr mit dem Vollmond um die Wette. Bei der Full Moon Party sorgt bunte Neonfarbe für richtig coole Effekte auf dem Dancefloor.

Alle Sunny Beach-Ausflüge

Jetzt Urlaub am Sunny Beach buchen!

Bock auf coole Hotelanlage, kilometerlangen Sandstrand & ein mega Preis-Leistungs-Verhältnis?
Dann bucht jetzt euren Partyurlaub zum Sunny Beach!

Zur Hotelübersicht Termine & Preise

Stell deine Urlaubs-Anfrage!

Gute Laune zum Anfassen: Der kostenlose JAM! Katalog!
Lieber direkt ein Angebot? Gern.

Anfrage  Kostenloser JAM! Katalog

Sunny Beach: Kurz & knackig

Wetter: Mega! Von Juni bis September viel Sonne und im Schnitt 28 Grad.
Währung: Leva.
Landessprache: Bulgarisch.

Wo liegt der Sunny Beach?

Der Sunny Beach ist ein wunderschöner Küstenstreifen am Schwarzen Meer im Osten Bulgariens. Der Ort liegt an der Bucht von Nessebar. Die nächste Großstadt heißt Burgas und liegt ca. 35 Kilometer weiter südlich. Rund 100 Kilometer in die andere Richtung befindet sich Varna. Auf einem dieser beiden Flughäfen werdet ihr wahrscheinlach landen, wenn ihr mit dem Flieger anreist. Der Sunny Beach ist das größte Tourismuszentrum Bulgariens, was vor allem an seinem rund acht Kilometer langen Strandabschnitt liegt. In den vergangenen Jahren ist der Ort so dermaßen gewachsen, dass zu seinen Nachbargemeinden Sveti Vlas und Ravda kaum noch eine Grenze auszumachen ist. 

Sunny Beachs Geschichte in 30 Sekunden

Bevor die ersten Touristen an den Sunny Beach kamen, war dort nicht viel los. Etwas weiter südlich entstand vor rund 2.500 Jahren allerdings eine Siedlung, die sich zur heutigen Stadt Nessebar entwickelte. Griechen, Römer, Türken und Russen hatten über die Jahrhunderte in der Gegend das Sagen, bevor die Bulgaren die Oberhand gewannen. Bis ins frühe 20. Jahrhundert verdienten die Menschen dort vor allem mit Fischerei und Weinbau ihr Geld, bis der Tourismus eine immer größere Rolle spielte. Zu Beginn kamen vor allem Einheimische und Polen sowie Menschen aus dem heutigen Tschechien an den Sunny Beach. Ab 1958 wurden viele Hotels gebaut und die Region wurde auch bei Deutschen immer beliebter.

Der zweite Boom kam gegen Ende der 90er Jahre, nachdem die Briten den Urlaubsort für sich entdeckt hatten. In dieser Zeit wuchs der Sunny Beach zum größten Urlaubsgebiet in Bulgarien heran. Heute soll es hier rund 1.000 Hotels mit Platz für 300.000 Gäste geben, dazu 300 Restaurants, Bars und Discos. Und irgendwo in dieser Partymetropole am Schwarzen Meer ist noch Platz für euch und eure Freunde

Life's a beach

Für Strandsüchtige und Sonnenhungrige ist eine Jugendreise an den Sunny Beach ein MUSS. Der Strand ist sagenhafte achteinhalb Kilometer lang und an einigen Stellen 150 Meter breit. Der Sand ist einfach traumhaft und das Meer nebenan natürlich auch. Hier könnt ihr euch den besten Platz aussuchen und den ganzen Tag unter der heißen Sonne am Schwarzen Meer chillen. Und überall findet ihr Beachbars und kleine Shops. Sehenswert ist beispielsweise auch die Seebrücke, die als Verlängerung der Flower-Street im Partyviertel fast 100 Meter ins Meer ragt. Und wenn ihr Lust auf Fun und Action im Wasser habt, dann schaut doch mal im Action Aquapark vorbei.

Party like a Rockstar

Die Flower-Street mitten im Ort leitet euch nicht nur zielsicher an den Strand, sondern ist auch die Heimat der angesagtesten Clubs und Bars am Sunny Beach. Die quirlige Meile ist bereits tagsüber das Zentrum des Geschehens. Mit Einbruch der Nacht wird sie zum Paradies für Partypeople und Nachteulen. Eure neue Lieblings-Location wird bestimmt dabei sein. Candy Club, Den Glade Viking, Iceberg, Orange, Hollister – Hier könnt ihr an einem Abend nacheinander in mehreren Clubs abgehen und feiern. Hip-Hop, Elektro, House und Schlager – Hier wird jeder glücklich! Zu den Party-Highlights gehören die Schaumparty am Sunny Beach und der Neon-Splash.

Coole Kultur

Überbleibsel der vergangenen Nacht werdet ihr direkt am Sunny Beach wahrscheinlich öfter finden als die Zeugnisse vergangener Kulturen. Tolle Sehenswürdigkeiten sind allerdings gar nicht so weit weg, denn der Nachbarort Nessebar blickt auf eine 2.500 Jahre lange Geschichte zurück und ist Teil des UNESCO-Weltkulturerbes. Viele antike Bauwerke sind noch erhalten, darunter Teile der Stadtmauer mit Stadttor sowie Überreste von zwei Kirchenbauten. Ein Gang durch die Altstadt lohnt sich auf alle Fälle. Am Sunny Beach selbst können wir euch die Strandpromenade empfehlen, an der ihr Kunsthandwerk und andere Mitbringsel findet. Für Ausflüge mit etwas mehr Action empfehlen wir euch die Quad-Safari Sunny Beach oder Paintball Sunny Beach.

Zu Tisch am Sunny Beach

Egal, auf was ihr steht, bei eurer Jugendreise an den Sunny Beach werdet ihr bei der Suche nach etwas zu Essen auf jeden Fall fündig. In den Hotels am Sunny Beach wird euch ein Querschnitt durch die weltweite Küche geboten. Wenn ihr mal etwas Einheimisches probieren möchtet, können wir euch zum Beispiel Kebaptscheta (Hackfleischröllchen), Kawarma (Tontopf mit Fisch/ Fleisch und Gemüse) oder Parshola (Kotelett) empfehlen. Als Vorspeise ist Tarator beliebt, ein Gericht aus Gurken, Walnüssen, Joghurt, Dill und Knoblauch.

Als Dessert gibt’s kleine, süße Köstlichkeiten, die an die türkische Küche angelehnt sind. Für zwischendurch holen sich die Bulgaren gerne eine Portion Erdnüsse oder Sonnenblumenkerne. Und zum Runterspülen gibt es kräftigen Wein oder einen Rakia, das ist Schnaps aus Trauben, Mirabellen oder Pflaumen.